Leonardo Forum

Unbeantwortetes Thema

Praktikum in der ambulanten Pflege in Krško, Slowenien Zwischenbericht


Autor Nachricht
Verfasst am: 27. 07. 2014 [22:22]
Svenja1
Dabei seit: 27.07.2014
Beiträge: 1
Fahrt und Ankunft
Mit dem ICE, dem Bus von München nach Ljubljana und anschließend mit der Regionalbahn nach Krško habe ich nach 12 Stunden Fahrt endlich meinen Zielort erreicht.

Wohnen in Krško
Ich wohne hier in dem MC-Hostel, in der Nähe des Bahnhofes, das es in Slowenien auch noch in Brezice gibt. Die Nacht kostet hier grundsätzlich 20€. Waschen, Trocknen, Fernsehen und Internet ist hier frei verfügbar. Auch die Küchen sind hier sehr gut ausgestattet. Ich wohne hier praktisch in einer WG mit Volontärs, alle so um die 25, die hier im Hostel arbeiten. Wir kochen oft gemeinsam etwas zusammen und vertreiben uns die freie Zeit.
Meine Arbeit in der ambulanten Pflege in Krško
Jeden Tag begleite ich eine der Pflegerinnen auf ihrer Fahrt zu den Pflegebedürftigen Menschen in und rund um Krsco. Für mich ist die ambulante Pflege im Gegensatz zur Pflege im Krankenhaus eine neue Erfahrung, da die Pflegebedürftigen zwar in Pflegebetten, aber in ihrem eigenen Zimmer liegen, wo sich auch die Angehörigen rührend um sie kümmern. Die Pflegestandarts sind hier dieselben, wie in Deutschland auch, nur das die Ausbildung hier 4 Jahre beträgt und die Examinierten hier leider deutlich schlechter verdienen, als in Deutschland. Der Umgang hier ist sehr warmherzig. Man kennt sich hier schon seit Jahren und hat einen geregelten Ablauf. Die Pflegerinnen hier freuen sich sehr, über jeden, der hier als Volontär oder als Praktikant mitarbeitet. Das Sozial Center, welches mein Arbeitsplatz hier in Krsco ist, ist sehr klein und familiär. Die Angehörigen und die Pflegebedürftigen sind hier sehr dankbar. Es vergeht kein Tag, wo wir nicht nach der Pflege zu Kaffee und Kuchen eingeladen werden und jeder freut sich, dass ich mich für die Arbeit hier mit ihnen interessiere.

Das Leben in Krsco
Das Leben hier in Krsco ist sehr ruhig. Mit Ausnahme von den jungen Bewohnern hier im Hostel, ist Krsco vor allem von Älteren bewohnt, da die ehemaligen Studenten für einen Arbeitsplatz Slowenien aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage verlassen müssen um arbeiten zu können. Erstaunlicherweise gibt es hier sehr viele große Supermärkte, die gut besucht werden. Die Einwohnerzahl beträgt 26.000, wozu auch die vielen kleinen ländlichen Dörfer gehören.
Grundsätzlich ist es hier sinnvoll mit einem Auto, mindestens aber mit einem Fahrrad ausgestattet zu sein, wenn man die Umgebung Kriscos erkunden möchte. Krsco ist eine Jahrhunderte alte Stadt, die sich nach all den Jahren kaum verändert hat. Die Häuser wechseln zwischen Alt und Neubauten. Es ist auf jeden Fall sehr interessant. Krscos Altstadt wird von einem Fluss von der neuen Stadt getrennt, der auch sehr sehenswert ist. Umgeben ist die Stadt mit Hängen, wo Wein angebaut wird und auch viele Einwohner sich Häuser gebaut haben. In der freien Zeit, lohnt es sich auf jeden Fall Slowenien zu erkunden. Wie der Bled See, Ljubljana, die Berge Sloweniens und vieles mehr.

Sprache
Ich habe vor meinem Praktikumsantritt einen Online-Sprachkurs von Sprachenlernen 24 absolviert, weil ich für einen Sprachkurs in Ljubljana keine Zeit während meines Praktikums habe.
Da hier in der Stadt viele Ältere wohnen, kann ich mit den meisten hier kein Englisch sprechen, da erst die darauffolgende Generation mit Englisch vertraut geworden ist. Viele aber haben früher in Deutschland gelebt und können noch ein paar Worte Deutsch sprechen. Für die Verständigung habe ich mein Slowenisch-Wörterbuch und meine Kollegen zur Hilfe, die etwas auch Englisch sprechen können.
Den Rest lerne ich hier ergänzend zu meinem Sprachkurs dazu.

Mein Erster Eindruck und Empfehlung
Die Menschen hier sind sehr hilfsbereit und aufgeschlossen. Es macht mir sehr viel Spaß, die Menschen hier kennenzulernen. Es gibt zudem hier sehr viele ärmere Leute, die in Häusern wohnen, die mehr oder weniger gut erhalten sind jedoch aber das Leben hier sehr genießen. Wer die Ruhe, Natur und das Land liebt, ist hier genau richtig zum ausspannen und erholen. Ich verbringe sehr viel Zeit mit den Menschen hier. Von der Kultur unterscheidet es sich hier nur wenig von Deutschland, bis auf die Gastfreundschaft, die ich hier verstärkt wahrnehme. Ich kann dieses Praktikum hier sehr empfehlen, um andere Leute und ein anderes Leben kennen zu lernen.




Benutzeranmeldung

Bitte Benutzernamen und Passwort eingeben, um sich im Leonardo Forum anzumelden. Um Beiträge LESEN zu können, ist KEINE Anmeldung erforderlich!

Hinweis

Jeder Beitrag wird vom Leonardo Team kontrolliert und erst danach freigeschaltet. Sie erhalten keine Bestätigungsmail darüber, dass ihr Bericht akzeptiert wurde. Ob der Bericht akzeptiert wurde, lässt sich über den jeweiligen Ordner ihres Ziellandes prüfen. Ist der Bericht angenommen worden, befindet er sich in der Regel eine Woche nachdem Sie ihn hochgeladen haben im Ordner ihres Ziellandes. Die Inhalte der Beiträge macht sich das Leonardo Team nicht zu eigen, sie spiegeln auch nicht dessen Meinung wider. Außerdem behält sich das Leonardo Team vor, Beiträge aus dem Forum zu entfernen, die rechts- oder sittenwidrig sind oder das Ansehen der Leibniz Universität Hannover und ihrer Einrichtungen beschädigen.

Letzte Änderung: 29.06.2015