Leonardo Forum

Thema ohne neue Antworten

Zwischenbericht aus Alba Iulia, Centrul Maria Beatrice


Autor Nachricht
Verfasst am: 19. 03. 2017 [23:33]
Ksenia
Themenersteller
Dabei seit: 16.03.2017
Beiträge: 2
Liebe Studierenden,

ich bin Ksenia und mache die Ausbildung zur Heilerziehungspfelegrin. Um so viele Erfahrungen wie möglich im Bereich der Arbeit mit Kindern mit Behinderung zu sammeln, habe ich mich dazu entschlossen ein Auslandspraktikum in Rumänien zu machen. Warum Rumänien? Diese Frage kann ich ganz leicht beantworten. Meine Mutter kommt aus Rumänien und jedes Jahr verbringen wir ein paar Wochen im Sommer hier.
Rumänien ist ein wunderschönes Land, wo man sich sehr gut entspannen kann und viel in seiner Freizeit erleben kann. An dem ersten Wochenende hier bin ich mit ein paar Freunden zu einer Tropfsteinhöhle gefahren, wo wir dann auch 14 km gewandert sind.

Hier in Rumänien wohne ich in der kleinen mittelalterlichen Stadt Alba Iulia. Man kann das meiste fußläufig erreichen und sich sehr gut vom deutschen Großstadttrubel erholen.
Wohnen tue ich bei einer Freundin, die mir ein Zimmer in ihrer Wohnung untervermietet. Das würde ich auch allen anderen empfehlen, damit man nicht so ganz allein ist. Eine gute andere Alternative ist, wenn man im Studentenwohnheim einen Wohnplatz bekommt.

Mein Praktikum mache ich in einem Therapiezentrum für Kinder und Jugendliche bis zu 18 Jahren mit Behinderung. Es werden folgende Therapien angeboten: Physiotherapie, Logopädie, Ergotherapie, Massage und Schwimmtherapie. Es ist sehr modern und mit vielen Geräten ausgestattet. Am ersten Tag wurde ich sehr freundlichen von der Leitung empfangen. Mir wurde das ganze Zentrum gezeigt und alle Mitarbeiten vorgestellt. Sie sind alle sehr nett und überhäuften mich sofort mit vielen Fragen.
In den ersten zwei Wochen habe ich in allen Bereichen reingeschnuppert, um die Therapeuten und deren unterschiedlichen Arbeitsmethoden kennen zu lernen. Größtenteils habe ich jedoch nur zugeschaut und bei kleinen Aufgaben assistiert.
Für mich war es sehr von Vorteil, dass ich gut rumänisch spreche, da nicht alle Therapeuten englisch sprechen. Deshalb empfehle ich denen, die nach Rumänien kommen wollen und kein rumänisch sprechen, einen kleinen Sprachkurs vorher zu machen.

Bis jetzt hat es mir sehr gut gefallen und ich habe bereits einiges gelernt und ich hoffe, dass den nächsten Wochen genauso toll werden!
Verfasst am: 20. 03. 2018 [17:48]
Josef
Dabei seit: 20.03.2018
Beiträge: 3
Klingt Super! Wünsche dir weiterhin noch gutes Gelingen! Hast dir tolles Land ausgesucht!

Grüße Josef



Benutzeranmeldung

Bitte Benutzernamen und Passwort eingeben, um sich im Leonardo Forum anzumelden. Um Beiträge LESEN zu können, ist KEINE Anmeldung erforderlich!

Hinweis

Jeder Beitrag wird vom Leonardo Team kontrolliert und erst danach freigeschaltet. Sie erhalten keine Bestätigungsmail darüber, dass ihr Bericht akzeptiert wurde. Ob der Bericht akzeptiert wurde, lässt sich über den jeweiligen Ordner ihres Ziellandes prüfen. Ist der Bericht angenommen worden, befindet er sich in der Regel eine Woche nachdem Sie ihn hochgeladen haben im Ordner ihres Ziellandes. Die Inhalte der Beiträge macht sich das Leonardo Team nicht zu eigen, sie spiegeln auch nicht dessen Meinung wider. Außerdem behält sich das Leonardo Team vor, Beiträge aus dem Forum zu entfernen, die rechts- oder sittenwidrig sind oder das Ansehen der Leibniz Universität Hannover und ihrer Einrichtungen beschädigen.

Letzte Änderung: 29.06.2015