Leonardo Forum

Unbeantwortetes Thema

Zwischenbericht: Praktikum Greenwheels Rotterdam


Autor Nachricht
Verfasst am: 02. 11. 2017 [19:03]
marcp
Dabei seit: 02.11.2017
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

ich studiere derzeit im dritten Master-Semester Wirtschaftsgeographie an der Leibniz Universität Hannover. Im Rahmen eines vorgeschriebenen Auslandsaufenthalts entschied ich mich statt einem Semester an einer Hochschule für ein Praktikum im Ausland.
So führte mich der Weg in die Niederlande nach Rotterdam für ein 4-monatiges Praktikum bei Greenwheels. Denn schon in einem Seminar in der Universität habe ich Gefallen an der Standortplanung für einen Carsharing-Anbieter gefunden und wollte das Ganze daher gerne auch einmal in der Praxis näher kennen lernen. Außerdem kannte ich die Niederlande schon von früheren Besuchen und war immer gerne hier.

Da die endgültige Zusage und Entscheidung für das Praktikum relativ spät kam, stellte die kurzfristige Wohnungssuche zunächst das größte Problem dar. Schließlich ist das Wohnen in Rotterdam teurer als in den meisten deutschen Städten, insbesondere im September suchen sehr viele Menschen hier nach einer Wohnung und als nicht in Rotterdam Wohnender hat man insbesondere bei der WG-Suche, wo Besichtigungen und Entscheidungen häufig innerhalb eines Tages stattfinden, große Probleme. Fündig wurde ich dann aber doch recht schnell über die Homepage www.housinganywhere.com. Dort konnte ich einen Platz in einem Wohnheim in Schiedam, einer trotz nur vier Kilometer Entfernung von Rotterdam eigenständigen Stadt, ergattern. Auch wenn die Miete im Vergleich zu meiner Wohnung in Hannover nicht gerade die billigste ist, ist das Zusammenwohnen mit vielen anderen internationalen Studierenden für einen kurzen Zeitraum im Ausland zum schnellen Eingewöhnen ideal.
Für den Weg zu meinem Arbeitsplatz in Rotterdam brauche ich mit der Metro nur 10 Minuten. Hierfür empfiehlt sich neben den je nach Verwendung nützlichen Monatskarten die in den Niederlanden übliche OV-Karte, mit der man einfach an der Start- und Endstation „pinnen“ kann und mit der die Preise auch absolut fair und besser als für den ÖPNV in Deutschland sind. Natürlich habe ich auch überlegt, mir ein für die Niederlande ja fast schon typisches Fahrrad anzuschaffen. Aber da der Weg zur Arbeit damit doppelt so lang wäre, ich über die Wintermonate hier bin und es in Rotterdam knapp jeden zweiten Tag regnet und sehr windig ist, stellt die Metro für mich die beste Option dar. Generell sind sowohl die für seine Windmühlen zur Jenever-Herstellung berühmte Stadt Schiedam als auch Rotterdam mit dem größten Seehafen Europas spannende Städte. Insbesondere Rotterdam ist zudem eine sehr internationale und lebendige Stadt und die Menschen sind sehr offen und freundlich.

Meine Arbeit bei Greenwheels umfasst letztendlich ein großes Projekt, bei dem ich für die Erstellung eines Modells für die Analyse bestehender und Planung neuer Standorte für Greenwheels-Autos verantwortlich bin. Das Betriebsklima mit seinen flachen Hierarchien und schnellen und kurzen Kommunikationswegen ist sehr angenehm. Eine kleine Umgewöhnung zum Arbeitsalltag in Deutschland stellt die Gestaltung des Mittagessens, das hier ausschließlich aus Brot und Milch besteht, dar. Allerdings verfällt man dadurch danach nicht in eine Müdigkeit, was sehr angenehm ist. Die Kommunikation mit meinen Kollegen funktioniert einwandfrei auf Englisch. Da Niederländisch einem im (Arbeits-)Alltag aber doch häufiger mal begegnet, versuche ich nebenbei, mit der App „Duolingo“ meine Sprachkenntnisse ein wenig zu verbessern. Denn zum Sprache lernen ist es natürlich ein Nachteil, in einem Wohnheim mit vielen anderen internationalen Studierenden zu wohnen. Wer also in seiner Zeit in den Niederlanden auch wirklich die Sprache lernen will / muss, wäre mit einem Zusammenwohnen mit Einheimischen und eventuell einem vorherigen Sprachkurs besser dran.

Insgesamt gefällt mir das Praktikum und das Leben in Rotterdam aber sehr gut. Ich freue mich auf die restlichen drei Monate und stehe euch bei Rückfragen zum Leben und Arbeiten in Rotterdam / den Niederlanden natürlich gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Marc



Benutzeranmeldung

Bitte Benutzernamen und Passwort eingeben, um sich im Leonardo Forum anzumelden. Um Beiträge LESEN zu können, ist KEINE Anmeldung erforderlich!

Hinweis

Jeder Beitrag wird vom Leonardo Team kontrolliert und erst danach freigeschaltet. Sie erhalten keine Bestätigungsmail darüber, dass ihr Bericht akzeptiert wurde. Ob der Bericht akzeptiert wurde, lässt sich über den jeweiligen Ordner ihres Ziellandes prüfen. Ist der Bericht angenommen worden, befindet er sich in der Regel eine Woche nachdem Sie ihn hochgeladen haben im Ordner ihres Ziellandes. Die Inhalte der Beiträge macht sich das Leonardo Team nicht zu eigen, sie spiegeln auch nicht dessen Meinung wider. Außerdem behält sich das Leonardo Team vor, Beiträge aus dem Forum zu entfernen, die rechts- oder sittenwidrig sind oder das Ansehen der Leibniz Universität Hannover und ihrer Einrichtungen beschädigen.

Letzte Änderung: 29.06.2015