Leonardo Forum

Unbeantwortetes Thema

Zwischenbericht: Groningen, Forschungspraktikum im UMCG


Autor Nachricht
Verfasst am: 05. 02. 2018 [20:25]
Annika_Fi
Dabei seit: 04.02.2018
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

mein Name ist Annika. Ich bin 23, studiere Medizin und bin vor 4 Wochen von Oldenburg nach Groningen gezogen. Da Oldenburg mit Groningen eine enge Kooperation pflegt, habe ich mich entschlossen in der großen Uniklinik Groningens, dem UMCG, ein fünfmonatiges Forschungspraktikum zu machen.
Wohnungssuche: Es war ungefähr 100mal einfacher ein Forschungsprojekt zu finden, als eine Wohnung bzw. ein WG-Zimmer. Der Wohnungsmarkt in Groningen ist unglaublich überflutet. Etwa 20% der hier Studierenden kommen wie ich aus dem Ausland, weshalb ständig Leute auf der Suche nach einer Unterkunft sind. Andererseits wird aber auch regelmäßig etwas frei. Neben der kostenpflichtigen Website „kamernet.nl“ kann man aktuelle Annoncen am ehesten in diversen Facebookgruppen finden (Free Housing Announcements Groningen, Student rooms Groningen,…). In diesen Gruppen empfiehlt es sich möglichst schnell auf neue Anzeigen zu reagieren, also am besten die Benachrichtigungseinstellungen auf dem Handy anpassen und immer einen vorgeschriebenen Text zum copy+paste bereit haben. Es ist allerdings Vorsicht vor Betrügern geboten! Aufgrund der teilweise verzweifelten Suchenden werden leider auch die Vermieter immer dreister. Inzwischen scheint es fast normal zu sein eine Pauschale von 100€ zum Einzug als „Bearbeitungsgebühr“ zu verlangen – ich muss allerdings zugeben, dass ich diese auch geblecht habe, da ich leider zu den etwas verzweifelt Suchenden gehörte. Die ganzen Wohnungsanzeigen kommen hier aber auch ziemlich spontan auf, als so ca. einen Monat vor Einzugsdatum.
Möbel, Transport etc.: Einen Vorteil den der rege Ein- und Auszug in Groningen mit sich bringt, sind sehr günstige gebrauchte Möbel, Haushaltsartikel usw. die ebenfalls hauptsächlich über Facebookgruppen oder den Facebook Marketplace verkauft werden. Ein ebenfalls sehr populärer Secondhandladen ist Mamamini, für alle die gerne stöbern. Bei Mamamini und auch IKEA kann man nach seinem Einkauf umsonst sogenannte „Bakfietsen“ ausleihen oder bei einem Verleih in der Innenstadt günstig mieten. Dabei handelt es sich um Fahrräder an deren Vorderrad eine Art Anhänger gebaut ist. Total nützlich und hier durchaus üblich!
Fortbewegung: Wer hier nicht Fahrrad fährt, wohnt hier eigentlich nicht richtig. Ich habe nirgends in Deutschland jemals so gut ausgebaute Radwege gesehen. Auch wenn einem der Wind und Regen immer entgegen weht – egal in welche Richtung man fährt – ist Radfahren hier Pflicht! Dennoch sind eine gute Regenjacke und -hose wärmstens zu empfehlen. Ich habe mir bei dem Fahrradverleih „Swapfiets“ ein simples aber gutes Rad für 12€ monatlich (Studenten) mit kostenlosem Reparaturservice geliehen. Für alle Warmduscher gibt es aber auch ein Studententicket für den Busverkehr mit dem man entweder unter der Woche oder am Wochenende umsonst und die restlichen Tage ermäßigt fahren kann.
Alltag: Mein Arbeitsalltag besteht hauptsächlich aus Laborarbeit in einem internationalen Forschungslabor im UMCG. Hier arbeiten unter anderem PhD-Studenten und Labortechniker aus aller Welt zusammen. Gesprochen wird hauptsächlich Englisch. Meine Kollegen sind sehr nett und hilfsbereit und die Arbeit dort macht mir bisher viel Spaß. Neben der Arbeit im Labor haben wir regelmäßige Meetings, bei denen andere Studenten ihre Projekte/ Ergebnisse vorstellen und aktuelle Forschungsinhalte diskutiert werden. Das UMCG ist einer der größten Arbeitgeber in Groningen und sehr auf Forschung spezialisiert. Die Ausstattung der Labore ist sehr gut und vor allem auch die Lehre ist exzellent.
Zusammenfassend bin ich mit meinem Praktikum hier bisher also sehr zufrieden. In den kommenden Wochen möchte ich gerne noch mehr außerhalb der Arbeit unternehmen. Bisher war ich abends und am Wochenende meistens so erledigt, dass ich von dem großen kulturellen Angebot hier noch nicht sehr viel mitnehmen konnte. Das wird sich aber definitiv noch ändern.
Bei Fragen dürft ihr mir gerne schreiben.

Liebe Grüße,
Annika



Benutzeranmeldung

Bitte Benutzernamen und Passwort eingeben, um sich im Leonardo Forum anzumelden. Um Beiträge LESEN zu können, ist KEINE Anmeldung erforderlich!

Hinweis

Jeder Beitrag wird vom Leonardo Team kontrolliert und erst danach freigeschaltet. Sie erhalten keine Bestätigungsmail darüber, dass ihr Bericht akzeptiert wurde. Ob der Bericht akzeptiert wurde, lässt sich über den jeweiligen Ordner ihres Ziellandes prüfen. Ist der Bericht angenommen worden, befindet er sich in der Regel eine Woche nachdem Sie ihn hochgeladen haben im Ordner ihres Ziellandes. Die Inhalte der Beiträge macht sich das Leonardo Team nicht zu eigen, sie spiegeln auch nicht dessen Meinung wider. Außerdem behält sich das Leonardo Team vor, Beiträge aus dem Forum zu entfernen, die rechts- oder sittenwidrig sind oder das Ansehen der Leibniz Universität Hannover und ihrer Einrichtungen beschädigen.

Letzte Änderung: 29.06.2015