Leonardo Forum

Unbeantwortetes Thema

Krankenpflegepraktikum in Finnland, Salo Februar-April 2018


Autor Nachricht
Verfasst am: 26. 02. 2018 [10:30]
IngaWemheuer
Dabei seit: 25.02.2018
Beiträge: 1
Terve,
ich bin Inga aus Göttingen und momentan dabei, eine Krankenpflegeausbildung zu machen. Im Rahmen dessen gab es die Möglichkeit, für ein 8 wöchiges Praktikum nach Finnland zu gehen.
Nachdem es einige Problem mit der Findung eines Parktikumsplatzes gab, erhielten schließlich 3 weiter Mitschüler und ich, eine Zusage des Health Care Campuses in Salo, der mit zu der Turku Universität of Applied Sciences gehört.
In der Vorbereitungsphase nahmen wir alle an einem Sprachkurs teil, informierten uns über Land und Leute und buchten ganz einfach im Internet eine Flugverbindung. Überraschenderweise hatte die zuständige Koordinatoren in Salo, Reetta Partalla, schon in einer E-mail angekündigt, dass für uns Plätze im Studentenwohnheim reserviert waren, womit sich die Frage nach einer Unterkunft auch sehr schnell gelöst hatte. Außerdem bekamen wir alle einen Tutor an die Seite gestellt, um schon einmal einen erste Ansprechpartner vor Ort zu haben.
Als alle Unterlagen unterschrieben und abgeschickt waren, konnte es am 10.02.2018 auch schon los gehen. Wir flogen von Hamburg aus und kamen abends im winterlich kalten Salo an, wo wir auch direkt von unseren Tutoren in Empfang genommen und zu unsere Wohnung gebracht wurden.
Direkt noch am Anreisetag, trafen wir andere Studenten in dem Wohnheim, die uns sehr offen und herzlich begrüßten. So war das Verhältnis zu unseren Mitbewohnern von Anfang an sehr gut, was das Einleben in Finnland ungemein erleichterte.
In der ersten Woche unternahmen wir so viel wie möglich, wie z.B. die „eigenen“ Stadt Salo erkunden und Tagestouren nach Turku und Helsinki. Wir besuchten den Campus in Salo, um weiter organisatorische Angelegenheiten zu klären und einen Einblick in das finnische Pflegestudium zu gewinnen, wobei wir alle sehr beeindruckt von der hervorragenden Ausstattung der Universität waren. Auch von dem örtlichen Krankenhaus verschaffen wir uns einen ersten Eindruck, da wir alle in den nächsten Wochen früher oder später dort arbeiten würden.

Den ersten Einsatz von insgesamt zwei, verbringe ich in der privaten häuslichen Pflegeeinichtung „Ilolansalo“, was für mich eine völlig neue Erfahrung sein sollte. Von Anfang an war alles recht gut organisiert, sodass es zu keinen Missverständnissen kam und ich immer einer Bezugsperson zugeteilt bin, mit der ich sehr gut auf Englisch kommunizieren kann.
Insgesamt zeichnet sich die Einrichtung durch eine sehr angenehme Atmosphäre aus, was mir die Arbeit mit den Bewohnern, trotz Sprachbarriere, sehr erleichtert hat und für schöne Stunden im Arbeitstag sorgt.
Sehr beeindruckt hat mich die moderne Ausstattung der Einrichtung und die großzügigen Angebote für die Bewohner. So gibt es z.B. immer gemeinsame Mahlzeiten, Tagesprogramm, oder aber auch mehrere nutzungsangepasste Saunen. Auch was Hilfsmittel, wie Pflegematerial oder Lifter angeht, ist das Ilolansalo sehr gut aufgestellt. Doch besonders durch die häusliche Umgebung, ist der Einsatz im Ilolansalo eine ganz neue und in vielen Punkten auch sehr andere Erfahrung zu der bisherigen Arbeit im Krankenhaus.
Wie uns zu Beginn des Aufenthalts von der zuständigen Koordinatorin mitgeteilt wurde, werde ich den nächsten Einsatz im Krankenhaus Salo verbringen, was sicherlich auch eine sehr spannende Erfahrung sein wird.
So das war es jetzt für die ersten Wochen von meiner Seite, ich hoffe ihr habt einen ersten Eindruck von meinem Aufenthalt bekommen, wenn euch noch etwas einfällt, dass ihr wissen möchtet, dann schreibt mir gerne hier im Forum.
Hei hei



Benutzeranmeldung

Bitte Benutzernamen und Passwort eingeben, um sich im Leonardo Forum anzumelden. Um Beiträge LESEN zu können, ist KEINE Anmeldung erforderlich!

Hinweis

Jeder Beitrag wird vom Leonardo Team kontrolliert und erst danach freigeschaltet. Sie erhalten keine Bestätigungsmail darüber, dass ihr Bericht akzeptiert wurde. Ob der Bericht akzeptiert wurde, lässt sich über den jeweiligen Ordner ihres Ziellandes prüfen. Ist der Bericht angenommen worden, befindet er sich in der Regel eine Woche nachdem Sie ihn hochgeladen haben im Ordner ihres Ziellandes. Die Inhalte der Beiträge macht sich das Leonardo Team nicht zu eigen, sie spiegeln auch nicht dessen Meinung wider. Außerdem behält sich das Leonardo Team vor, Beiträge aus dem Forum zu entfernen, die rechts- oder sittenwidrig sind oder das Ansehen der Leibniz Universität Hannover und ihrer Einrichtungen beschädigen.

Letzte Änderung: 29.06.2015