Leonardo Forum

Unbeantwortetes Thema

Zwischenbericht: Praktikum Delta Academy/HZ Vlissingen


Autor Nachricht
Verfasst am: 07. 03. 2018 [23:00]
JuleT
Dabei seit: 05.03.2018
Beiträge: 1
Moin,
ich studiere Umweltwissenschaften an der Uni Oldenburg, aber aktuell hat es mich für mein Kontaktpraktikum an die „Delta-Academy“ der „HZ University of Applied Science“ in Vlissingen verschlagen. Hier mache ich ein 5-monatiges Praktikum in der Arbeitsgruppe „Building with Nature“.

Die „Delta-Academy“ schreibt auf ihrer Website die aktuellen Praktikumsstellen aus, so dass ich mich direkt auf ein spezifisches Thema bewerben konnte. Ich habe sehr zeitnah eine Rückmeldung bekommen und wir haben dann ein Bewerbungsgespräch über Skype geführt. Nach der Zusage und Klärung der Formalitäten, hat sich mein Betreuer gleich um das Ausfüllen der Unterlagen für die Erasmus-Förderung gekümmert. Das hat zum Glück relativ gut funktioniert, so dass ich alles rechtzeitig einreichen konnte. Denn man sollte sich bewusst sein, dass es durchaus Komplikationen geben kann, da alle Unterlagen im Original vorliegen müssen. Ich selber befand mich z.B. zu dem Zeitpunkt noch in meinem Auslandssemester in Schweden, die Praktikumsstelle lag in den Niederlanden, mein Betreuer war in Wilhelmshaven und alle Unterlagen mussten gesammelt im „International Office“ meiner Uni in Oldenburg abgegeben werden… Ohne die Hilfe meiner Freunde wäre das nicht zu organisieren gewesen!

Mein Zimmer in Vlissingen wurde mir über „apv“ vermittelt, die in Vlissingen einige Häuser für Studenten besitzen. Ich wohne in einem Haus mit 8 weiteren (teils internationalen) Studenten und die Miete für das Zimmer liegt mit rund 350 Euro für 14m² im mittleren Preisbereich. Das Haus liegt sehr zentrumsnah und an der HZ ist man in 10 Minuten mit dem Rad. Ein Fahrrad ist übrigens, wie überall in den Niederlanden, unabdingbar. Auf verschiedenen Websites lassen sich recht leicht gebrauchte und bezahlbare Räder finden.

Vlissingen liegt im Süd-Westen der Niederlande in der Provinz Zeeland, direkt an der Westerschelde. Rund die Hälfte von Zeeland sind Wasserflächen und der Küstenschutz spielt hier eine bedeutende Rolle.
Um diese Thematik geht es auch in meinem Praktikum: Ich befasse mich mit Deichen und deren ökologischen Möglichkeiten. Vor Ort kartiere ich die Deiche auf ihren Bewuchs und anschließend werte ich aus, wie sich die Gemeinschaft über die Zeit entwickelt, wie sie auf Störungen (z.B. Stürme) reagiert und wie sie sich wieder regeneriert.
Aktuell bin ich noch hauptsächlich bei der Literaturrecherche sowie dem Schreiben meines „Research Proposals“, aber die erste Begehung meiner Projektfläche hat schon stattgefunden. Weiterhin hatte ich auch schon die Möglichkeit in andere Forschungsprojekte reinzuschnuppern und dort z.B. zu helfen, die Proben zu nehmen. Außerdem hatte ich die Gelegenheit, mit auf eine Konferenz zum Thema „Restoration in the Scheldt“ zu fahren und dort Präsentationen zu verschiedenen Forschungsergebnissen aus Projekten zu hören.

Insgesamt fühle ich mich in meinem Praktikum bisher sehr wohl und es ist sehr interessant. Da die HZ sehr international geprägt ist, ist Englisch die gängige Sprache und es ist kein Hindernis, kein Niederländisch zu können. Bei mir im Büro sitzen beispielsweise noch außer mir Praktikanten aus Kanada, Italien, dem Iran und den Niederlanden, so dass wir uns selbstverständlich auf Englisch unterhalten. Die Betreuer geben einem viel Raum für das eigene Forschungsprojekt und gleichzeitig haben wir aber auch die Möglichkeit noch andere Forschungsbereiche kennenzulernen. Und gerade die Kombination aus Theorie und Praxis macht es noch einmal besonders interessant.
Ich freue mich jedenfalls auf die restlichen vier Monate!



Benutzeranmeldung

Bitte Benutzernamen und Passwort eingeben, um sich im Leonardo Forum anzumelden. Um Beiträge LESEN zu können, ist KEINE Anmeldung erforderlich!

Hinweis

Jeder Beitrag wird vom Leonardo Team kontrolliert und erst danach freigeschaltet. Sie erhalten keine Bestätigungsmail darüber, dass ihr Bericht akzeptiert wurde. Ob der Bericht akzeptiert wurde, lässt sich über den jeweiligen Ordner ihres Ziellandes prüfen. Ist der Bericht angenommen worden, befindet er sich in der Regel eine Woche nachdem Sie ihn hochgeladen haben im Ordner ihres Ziellandes. Die Inhalte der Beiträge macht sich das Leonardo Team nicht zu eigen, sie spiegeln auch nicht dessen Meinung wider. Außerdem behält sich das Leonardo Team vor, Beiträge aus dem Forum zu entfernen, die rechts- oder sittenwidrig sind oder das Ansehen der Leibniz Universität Hannover und ihrer Einrichtungen beschädigen.

Letzte Änderung: 29.06.2015