Leonardo Forum

Unbeantwortetes Thema

Zwischenbericht Praktikum Groningen, Niederlande


Autor Nachricht
Verfasst am: 28. 02. 2019 [21:03]
jank
Dabei seit: 28.02.2019
Beiträge: 1
Ich studiere Biodiversity, Ecology and Evolution im 4. Mastersemester und absolviere ein Forschungsauslandspraktikum in der Theoretischen Biologie an der Rijksuniversiteit Groningen.

Die Stadt
Groningen ist mit der Uni und mehreren Hochschulen eine typische Studentenstadt. Wie in vielen niederländischen Städten ist das Stadtbild geprägt von Wasser, denn überall sind Grachten und Boote.

Wohnungssuche
Die Wohnungssuche gestaltet sich sehr schwierig. Auf Grund der hohen Nachfrage nach Wohnraum gehen die Preise auch ziemlich durch die Decke und man sollte mit 350-450 Euro für ein Zimmer rechnen, möglicherweise sogar mehr. Teilweise sind die Wohnungen dann auch noch in einem schlechten Zustand, da die Vermieter die Wohnungen egal in welchem Zustand sowieso vermietet bekommen. Es lohnt sich, überall und sehr rechtzeitig nach einem Zimmer zu suchen und sobald man etwas bekommen hat, dieses dann auch auf jeden Fall zu nehmen und nicht auf etwas Besseres zu hoffen. Zugang zum privaten Wohnungsmarkt gibt es z.B. über Facebook oder andere Portale wie etwa Kamernet, wo eine Anmeldung aber kostet.
Und noch ganz wichtig! Vorsicht bei der Wohnungssuche, es sind viele Betrüger im Internet unterwegs. Das erkennt ihr zum Beispiel daran, dass Leute in Wohnungsgruppen in vielen Städten Mitglied sind. Überweist niemandem Geld, bevor ihr nicht wenigstens geskyped habt und einen Mietvertrag unterschrieben habt!
Klärt auch ab, ob ihr euch als Untermieter eines Zimmers bei der Gemeinde Groningen anmelden könnt. Soweit ich es verstanden habe (ohne es exakt recherchiert zu haben), werden höhere Steuern für den Eigentümer fällig, sobald mehrere Personen im Haushalt leben. Wenn jemand eine Wohnung für zwei Personen versteuert, aber dann eine weitere dritte Person unterbringen möchte, kann diese Person sich nicht offiziell registrieren, da schon zwei Leute als Bewohner registriert sind. Nur wenn der Vermieter bejaht, dass eine Registrierung bei der Gemeinde Groningen möglich ist, geht alles mit rechten Dingen zu!

Die Praktikumsstelle
Meine Praktikumsstelle ist in der theoretischen Biologie an der RUG. Alle Abteilungen der Biologie sind im Norden der Stadt auf dem neuen Campus Zernike untergebracht. In der theoretischen Biologie wird über diverse evolutionsbiologische Fragestellungen gearbeitet. Ich Teile mir ein Büro mit Masterstudenten und PhD Studenten aus der Abteilung.
Während meines Praktikums entwickle ich Computermodelle in C++ und simuliere die verschiedenen Lebensspannen von Arbeiterinnen und Königinnen in sozialen Insektenstaaten.
Es gibt monatliche Projektpräsentationen und zudem regelmäßige persönliche Treffen mit meinem Betreuer während denen wir meinen Fortschritt und meine Fragen besprechen. Alles in allem fühle ich mich bis jetzt gut betreut und habe Spaß meine Aufgaben zu bewerkstelligen. Die Sprache in der Gruppe ist Englisch. Sprachliche Hindernisse gab es also keine.

Freizeit
Ich habe Anschluss an die Radsportgruppe vom Unisport gefunden und das hat sich als eine großartige Möglichkeit erwiesen, auch nach der Arbeitszeit soziale Kontakte zu haben.

Fazit
Ich habe hier die Möglichkeit an einem interessanten Projekt zu arbeiten und fühle mich in Groningen sehr wohl. Ich bin daher gespannt auf die weitere Zeit.



Benutzeranmeldung

Bitte Benutzernamen und Passwort eingeben, um sich im Leonardo Forum anzumelden. Um Beiträge LESEN zu können, ist KEINE Anmeldung erforderlich!

Hinweis

Jeder Beitrag wird vom Leonardo Team kontrolliert und erst danach freigeschaltet. Sie erhalten keine Bestätigungsmail darüber, dass ihr Bericht akzeptiert wurde. Ob der Bericht akzeptiert wurde, lässt sich über den jeweiligen Ordner ihres Ziellandes prüfen. Ist der Bericht angenommen worden, befindet er sich in der Regel eine Woche nachdem Sie ihn hochgeladen haben im Ordner ihres Ziellandes. Die Inhalte der Beiträge macht sich das Leonardo Team nicht zu eigen, sie spiegeln auch nicht dessen Meinung wider. Außerdem behält sich das Leonardo Team vor, Beiträge aus dem Forum zu entfernen, die rechts- oder sittenwidrig sind oder das Ansehen der Leibniz Universität Hannover und ihrer Einrichtungen beschädigen.

Letzte Änderung: 29.06.2015