Leonardo Forum

Unbeantwortetes Thema

Zwischenbericht Financial Control, Amersfoort


Autor Nachricht
Verfasst am: 15. 10. 2019 [20:34]
Benjamins
Dabei seit: 14.10.2019
Beiträge: 1
Vor einem Monat hat mein Praktikum im Bereich Financial Control (Accounting und Controlling) bei einer niederländischen Tochtergesellschaft eines deutschen Automobilkonzerns begonnen.

Wohnen: Schon während des ersten Telefonats mit meinem jetzigen Chef gab es leichte Kommunikationsprobleme. Denn während ich mich ich über die Wohnungssituation in Amsterdam ausgelassen habe, hat mein Chef eigentlich die ganze Zeit von Amersfoort (60 km vor Amsterdam) gesprochen. Trotz des Ortswechsel ins weniger bekannte Amersfoort hat sich die Wohnungssuche nicht einfacher gestaltet. Wohnraum ist knapp, vor allem in den Großstädten, sodass es immer mehr Niederländer in das Inland zieht. Die Mietpreise liegen gefühlsmäßig leicht über dem deutschen Niveau und sind je nach Lage und persönlichem Anspruch erschwinglich. Nachdem ich dann nun endlich auf der Suche nach einem Einzelapartment in Amersfoort war, ist mir der nächste Fauxpas unterlaufen. Ich habe die Anzeigen, die größtenteils in Niederländisch waren, nicht richtig gelesen. In den Niederlanden ist es nicht üblich für einen kürzeren Zeitraum als 12 Monaten (maanden) zu vermieten. Neben meiner Kurzzeitmiete (5 Monate), suchte ich dazu noch ein möbliertes Apartment und wurde als einkommensloser Student abgestempelt (Praktika sind nicht so üblich wie in Deutschland und werden eher entschädigt als bezahlt). Nach einigen unmoralischen Angeboten (5 Monate nutzen und 12 Monate zahlen, im Voraus), habe ich letztendlich ein Ferienhaus etwas außerhalb gemietet. Eine Ferienanlage war der Tipp meiner Kollegen, die es teilweise auch schon so gemacht haben. Die Vorteile eines Ferienhauses sehe ich vor allem in der kompletten Ausstattung von Töpfen über Besteck bis Bettwäsche einer Waschmaschine, Geschirrspülmaschine uvm., darüber hinaus ist ein Ferienhaus in der Regel monatlich kündbar. Um ein Gefühl für Wohnraum und die Mietpreise in den Niederlanden zu bekommen, kann ich folgende Seiten empfehlen: 1) www.funda.nl 2) www.pararius.nl

Sprache: In den Niederlanden ist Arbeiten und Leben uneingeschränkt mit Deutsch und Englisch möglich. Als deutschsprachiger Student kann ich jedoch sagen, dass man Niederländisch unheimlich schnell und unweigerlich lernt. Ein Sprachkurs vorab ist sicherlich hilfreich, jedoch kein Muss.

Mobilität: In den Niederlanden regiert das Fahrrad, sowohl Innerorts als auch Außerorts. Persönlich greife ich dennoch lieber auf das Auto zurück und habe dadurch die Möglichkeit die Niederlande flächendeckend und uneingeschränkt zu entdecken.

Arbeit und Menschen: Die Niederländer sind sehr offen, warmherzig und kommunikativ. Das Privatleben hat einen größeren Stellenwert als in Deutschland und es wird sich gerne über private Themen ausgetauscht. Im Büro sind die Hierarchien flacher und alles etwas weniger streng und formal. Meine persönlichen Erfahrungen sind sehr positiv. In den ersten Tagen und Wochen wurde ich Stück für Stück an meine Aufgaben herangeführt und habe die Möglichkeit mir Aufgabengebiete nach meinen persönlich Präferenzen auszusuchen. Das Verhältnis zu meinen Kollegen ist eher freundschaftlich als streng.








Benutzeranmeldung

Bitte Benutzernamen und Passwort eingeben, um sich im Leonardo Forum anzumelden. Um Beiträge LESEN zu können, ist KEINE Anmeldung erforderlich!

Hinweis

Jeder Beitrag wird vom Leonardo Team kontrolliert und erst danach freigeschaltet. Sie erhalten keine Bestätigungsmail darüber, dass ihr Bericht akzeptiert wurde. Ob der Bericht akzeptiert wurde, lässt sich über den jeweiligen Ordner ihres Ziellandes prüfen. Ist der Bericht angenommen worden, befindet er sich in der Regel eine Woche nachdem Sie ihn hochgeladen haben im Ordner ihres Ziellandes. Die Inhalte der Beiträge macht sich das Leonardo Team nicht zu eigen, sie spiegeln auch nicht dessen Meinung wider. Außerdem behält sich das Leonardo Team vor, Beiträge aus dem Forum zu entfernen, die rechts- oder sittenwidrig sind oder das Ansehen der Leibniz Universität Hannover und ihrer Einrichtungen beschädigen.

Letzte Änderung: 29.06.2015